Ein Abend der Begegnungen

Das Jüdische Museum München war dabei nicht nur Austragungsort und Kulisse, sondern bot mit seiner aktuellen Wechselausstellung Juden 45/90 – Von da und dort. Überlebende aus Osteuropa auch Gesprächsstoff für…

Ein Blick hinter bierige Kulisse

…kann, darf dabei nicht fehlen. Ganz zu schweigen von schönen Craft-Beer-Gläsern und Bierdeckeln, die als Erinnerungstücke gekauft beziehungsweise mitgenommen werden können. Bis dahin ist allerdings noch einiges zu tun und…

Die lieben Verwandten

…nach Palästina auswanderte, konnte in der neuen Heimat nie mehr als Kunsthistoriker Fuß fassen und betrieb deshalb dort eine kleine Pension in Tiberias. Uri Siegel dagegen, dessen Familie auch nach…

„Gedanken an die eigene Familie“

…Bilderzählungen aus. Die fotografierten Familien stehen für eine breite Auslegung des Begriffs „Familie“; so schreibt auch Michael Wuliger in der Jüdischen Allgemeinen: „Auf einen Nenner zu bringen sind die gezeigten…

Ein Haus auf Reisen

…ich im Jahr 2000 mit israelischen Kollegen eine Studienreise zu süddeutschen Landsynagogen unternahm, kamen wir auch nach Baisingen, wo wir die zu einer Gedenkstätte gestaltete Synagoge besichtigten und bei einem…

Pessach im Perlacher Forst

zur Seder-Feier im Perlacher Forst wird ab 24. April 2012 in unserer neuen Ausstellung im Studienraum „Dem Jüdischen Museum zugeeignet – Schenkungen aus den ersten fünf Jahren“ zu sehen sein….

Neues von Cartoonist Jordan B. Gorfinkel

…2007 in der Dauerausstellung unseres Museum mit zehn Comicstrips zu sehen. Auf der Website von Gorfinkel kann man sich online durch die Geschichte klicken. Der Zeichner hat auf seiner Webiste…

Pessach in München

…Pessachfest im Kriegsjahr 1917. © Jüdisches Museum Frankfurt. Sammlung S. Ajnwojner. Weitere Informationen zur bald stattfindenden Ausstellung findet ihr auf der Seite des Jüdischen Museums München. Text von Sinja Strangmann…

Auf der Zielgeraden…

Schon seit Anfang Januar zieht die Leuchtwand im Eingangsbereich des Museums mit ihrer bunten und dynamischen Gestaltung die Blicke der Passanten auf dem St.-Jakobs-Platz auf sich. Nun wird auch in…

Kennen Sie die Münchner Künstlerin Maria Luiko?

…Leihgaben des Jüdischen Museums München: Trauernde Frau, Maria Luiko, 1938, Holzschnitt, Jüdisches Museum München Menschengruppe vor der Deportation, Maria Luiko, um 1938, Holzschnitt, Jüdisches Museum München   Ergänzt wird die…